Typo3: Einstellungen für den produktiven Einsatz

Je näher die Freigabe für eine Webseite kommt, desto mehr rücken technische Optimierungen in den Focus. Korrekte Darstellung auf möglichst vielen Geräten und Browsern und schnelle Ladezeiten sind wichtige Faktoren. Die Webseite sollte aber auch von den Suchmaschinen optimal erfasst werden können.

Typo3 bietet Möglichkeiten zur Optimierung. Mit wenigen Einstellungen und einigen wenigen Erweiterungen lässt sich eine Menge erreichen.

Die nachfolgenden Hinweise zur Konfiguration beziehen sich, sofern sie nicht allgemeiner Natur sind, auf Typo3 >= 6.0. Die meisten sollten aber auch mit 4.5 ff funktionieren.

HTML-Code validieren

Fehler im HTML-Code können zu Darstellungsfehlern führen. Ausserdem erhöht sich dadurch die Zeit für die lokale Darstellung (rendern).

Die Referenz unter den Valdatoren ist der W3C Validator. Damit kann man diverse Formate auf Fehler prüfen.

HTML Kommentare ausschalten

Kommentare im HTML helfen während der Template Erstellung die einzelnen Abschnitte zu identifieren. Gelegentlich werden auch debug-Informationen mit übertragen. In der fertigen Seite werden diese aber nicht mehr benötigt. Die Daten werden unnötig übertragen und verarbeitet.

Zum deaktivieren der Kommentare Im Setup-Abschnitt der Template-Konfiguration eintragen:

config.disablePrefixComment = 1

Sprechende Links

Die Typo3 typische URL sieht so aus: /index.php?id=<NUMMER>. Zum Einen ist dies für Menschen schlecht zu interpretieren. Zum Anderen belohnen die Suchmaschinen "sprechende Links" -also Links aus denen der Seiteninhalt abgelesen werden kann- mit einer höheren Einstufung.

Zwei Erweiterung haben sich dafür bewährt:

  • Simulate Static URLs (simulatestatic)
    ist Bestandteil des Cores
  • Real URL
    bietet weiterreichende Konfiguration als simulatestatic

Sitemap.xml

Man kann es dem Crawlern der Suchmaschinen leichter machen alle Unterseiten zu erfassen in dem man eine Übersicht über alle Webseiten in einer Sitemap im XML-Format bereitstellt. So müssen die Crawler nicht über alle internen Links navigieren um weitere Seiten eines Auftritts zu erfassen.

Für Sitemaps gibt es diverse Erweiterungen. Mir gefällt tq_seo ...

Anzahl der Serveranfragen reduzieren

Die Anzahl der Anfragen an den Webserver pro aufgerufener Webseite sollte verringert werden. Zum Einen entlastet dies den Webserver und zum Anderen beschleunigt dies die Übertragung einer Webseite zum Browser.

  • CSS zusammenfassen
    concatenateCss = 1
  • JS zusammenfassen
    concatenateJs = 1

Datenmenge reduzieren

Die übertragene Datenmenge beeinfusst die Übertragungsgeschwindkeit. Mit ein paar Einstellungen lässt sich die Datenmenge reduzieren - bei gleichen Inhalten, Darstellungen und Funktionen.

  • Bilder in passender Auslösung erstellen
  • Kompression der Bilder optimieren
  • StyleSheets (CSS) komprimieren
    config.compressCss = 1
  • JavaScript komprimieren
    config.compressJs = 1
  • JQuery aus einem CDN verwenden
    siehe: http://jquery.com/download/
  • HTML bereinigen (z.B.: inline CSS auslagern)

Bilder und Icons

Bilder sollten über den das alt-Tag beschrieben werden, Dies hilft sowohl den Suchmaschienen den Bildinhalt zuzuordnen als auch Nutzern mit Textbrowser oder Seh-/Lesehilfen.

Auf das favicon sollte man nicht verzichten. Dies ist das kleine Symbol welches Im auf dem Reiter für jede Webseite im Browser und bei dem Lesezeichen angezeigt wird.

Wer möchte kann die Icons noch für die mobilen Geräte bereit stellen. Diese können in unterschiedlichen Auflösungen bereitgestellt werden. Ein Eintrag könnte so aussehen.

 

<meta name="apple-mobile-web-app-capable" content="yes" /> 
<link rel="apple-touch-icon" href="/fileadmin/touch-icon-57x57.png" />

404 Fehlerseite

Eine geordnete Fehlerseite hält den Nutzer auf der Seite. Allerdings muss man in Typo3 noch eine entsprechende Seite definieren. Hierzu gibt es diverse Extensions, ich bevorzuge folgenden Ansatz:

  1. Eine Webseite über Typo3 anlegen
    Seitentitel 404, Brower Titel: Page Not Found, Zugriff->Im Menü verbergen, SEO->Seite von Suchmaschinen ausschließen
  2. Umleitung auf Fehlerseite über rewrite der .htaccess
    ErrorDocument 404 /index.php?id=<ID der Fehlerseite>
  3. Auf der Fehlerseite eine Template-Erweiterung (Template->Seite->"Klicken Sie hier, um ein Erweiterungs-Template zu erstellen.") einfügen und unter Setup:
    page.config.additionalHeaders = HTTP/1.1 404 Not Found
    eintragen. Dann wird die Fehlerseite mit dem Status Code 404 (für Seite nicht gefunden) ausgeliefert.
  4. Die Typo3 Fehlerseite auf die individuelle Seite umleiten:
    typo3conf/LocalConfiguration.php
    'FE' => array(
                    'pageNotFound_handling' => '/index.php?id=<ID der Fehlerseite>',
            ),
    Mit dem obigen Eintrag wird die Fehlerseite ohne Umleitung angezeigt. D. h. die URL im Browser bleibt erhalten.
    Ist eine Umleitung auf die Fehlerseite gewünscht, so muss die Anweisung durch REDIRECT: ergänzt werden:
                  'pageNotFound_handling' => 'REDIRECT:/index.php?id=<ID der Fehlerseite>',

Planer aktivieren

Wartungsarbeiten werden in Typo3 über Planer (Scheduler) verwaltet. Deren Ausführung muss jedoch erst über das System aktiviert werden.

Dazu muss zum einen der Nutzer mit dem Namen _cli_scheduler anlegen. Das Passwort wird nicht weiter benötigt und kann daher mit einer Komplexität gewählt werden die keine Rücksicht auf die Merkfähigkeit nimmt.

Der Typo3-Scheduler muss noch über dem System-Cronjob aktiviert werden. Der auszuführenden Befehl wird unter Planer -> "Konfiguration prüfen" angezeigt.
Dieser Befehl muss über den Cronjob regelmäßig ausgeführt werden. Zu beachten ist, dass die Berechtigungen mit denen der Web-Umgebung übereinstimmen muss.

 

*/15 * * * * wwwrun /usr/bin/php <DOCUMENT_ROOT>/typo3/cli_dispatch.phpsh scheduler

 

Dann können aus den vorgeschlagenen Aufgaben des Planer die Passenden ausgewählt und aktiviert werden.

Webseitenanalysewerkzeuge

Abschließend kann man seine Seite noch durch eine Webseitenanalyse auswerten lassen um Hinweise zu bekommen was noch verbessert werden könnte.

Die Suchmaschinen liefern dazu sicherlich passendes.