Xen auf OpenSUSE 13.1

xm create /etc/xen/vm/vm1

Using config file "/etc/xen/vm/vm1".
Error: Device 51712 (vbd) could not be connected. Hotplug scripts not working.

Das Problem ist disk=['file:...']. Ursache ist das fehlende loop-Modul. Sobald dies mit modprobe loop geladen ist startet das Gast-System.
Die andere Variante ist die Umstellung des Disk-Treibers auf disk=[ 'tap:aio:...'].

Das Netzwerk lässt sich nicht starten und liefert folgende Fehlermeldung:

libxl: error: libxl_exec.c:118:libxl_report_child_exitstatus: /etc/xen/scripts/vif-bridge online [21109] exited with error status 1
libxl: error: libxl_device.c:1021:device_hotplug_child_death_cb: script: Could not find bridge device br0
libxl: error: libxl_create.c:1115:domcreate_attach_vtpms: unable to add nic devices
libxl: error: libxl_exec.c:118:libxl_report_child_exitstatus: /etc/xen/scripts/vif-bridge offline [21166] exited with error status 1
libxl: error: libxl_device.c:1021:device_hotplug_child_death_cb: script: Could not find bridge device br0

Verwunderlich ist, dass in der xend-config.sxp (network-script network-route) eingestellt ist. Mit der Angabe des Scripts fürs Network in der VM Konfiguration  lässt sich auch diese Hürde nehmen.

vif=[ 'mac=X..X, ip=1.2.3.4, script=vif-route', ]

HVM

<tt>#> xl create /etc/xen/vm/windows
Parsing config from /etc/xen/vm/windows
failed to free memory for the domain</tt>

/etc/xen/xl.conf
autoballoon=0
restart xend

libxl: error: libxl_dm.c:1292:device_model_spawn_outcome: domain 36 device model: spawn failed (rc=-3)
libxl: error: libxl_create.c:1075:domcreate_devmodel_started: device model did not start: -3
libxl: error: libxl_dm.c:1323:libxl__destroy_device_model: Device Model already exited

Lösung:
Entweder die Option bios = "seabios" hinzufügen
oder vnc = 1 (ja, richtig. Deaktivieren des VNC-Zugriffs erzeugt diesen Fehler)

HVM-Gast

xl create /etc/xen/vm/windows
Parsing config from /etc/xen/vm/windows
libxl: error: libxl_dm.c:1317:libxl__destroy_device_model: could not find device-model's pid for dom 41
libxl: error: libxl.c:1420:libxl__destroy_domid: libxl__destroy_device_model failed for 41

=> scheint ein Fehler im xl-Stack zu sein. Starten mit xm create funktioniert

HVM - routed

libxl: error: libxl_exec.c:118:libxl_report_child_exitstatus: /etc/xen/scripts/vif-route add [18540] exited with error status 1
libxl: error: libxl_device.c:1021:device_hotplug_child_death_cb: script: /etc/xen/scripts/vif-route failed; error detected.
libxl: error: libxl_create.c:1115:domcreate_attach_vtpms: unable to add nic devices
libxl: error: libxl_exec.c:118:libxl_report_child_exitstatus: /etc/xen/scripts/vif-route remove [18703] exited with error status 1
libxl: error: libxl_device.c:1021:device_hotplug_child_death_cb: script: /etc/xen/scripts/vif-route failed; error detected.

Der Fehler liegt in der /etc/xen/scripts/vif-commons.sh. Der Name der Schnittstelle wird um "-emu" erweitert, davon bekommen die anderen Skripte aber nichts mit. Lösung:

In Zeile 104 wird aus dev_=${dev_%-emu} -> dev_=${dev_%}
In Zeile 112 wird aus vifname="${vifname}-emu" -> vifname="${vifname}"

Kein Netzwerk bei Windows 8 HVM

Nach der Installation von Windows 8/Windows 2012 Server stand zwar die Netzwerk-Schnittstelle bereit jedoch war die Kommunikation unterbrochen. Im Netzwerk- und Freigabecenter (was für ein Deutsch) wurde die Schnittstelle mit "Kein Netzwerkzugriff" markiert.

Erst mit der Installation der PV-Treiber stand das Netzwerk wie gewohnt zur Verfügung.

Wie fügt man die PV-Treiber den System hinzu ohne Netzwerkzugriff?

Treiber auf einem anderen Rechner oder Dom0 in ein Verzeichnis laden und dann mittels

genisoimage -o gplpv.iso <DOWNLOAD_VERZEICHNIS>/

ein ISO-Abbild erzeugen. Dieses Abbild wird dann dem Windows-Gast-System eingebunden (Live: xl block-attach.. oder über die Konfiguration und Neustart des Gastsystems).