Dez 2012: Unterstützung für Farben im Horde Kalender

Kronolith mit Farben

Bitte um Unterstützung für Farben im Kalender-Modul Kronolith von Horde.

Für Webmail favorisiere ich das Horde Framework mit dem IMP Modul. Auch wenn ich ein Anhänger von nativen Programmen zur Verwaltung meiner E-Mails bin, so ist es gelegentlich sehr hilfreich via Web auf sein Konto zugreifen zu können.

Horde bietet aber noch viel mehr als "nur" Webmail. Es gibt einen Kalender, ein Trouble-Ticker-System, eine Fotogalerie, eine Aufgabenverwaltung, Lesezeichensynchonisation, Adressverwaltung, Zeitabrechnung, und, und, und.

Horde ist bei mir mindestens seit 2001, also seit mehr als zehn Jahren, im Einsatz. Bisher läuft noch Horde 3, da u.a. das Hermes Modul noch nicht auf Horde 4 umgestellt wurde.

Nach einem erfolgreichen Test mit einer Vorabversion von Hermes standen erste Migrationstests auf Horde 5 an. Bis auf den Kalender gab es nur positive Rückmeldungen von den Nutzern.

Einige Nutzer verwenden die Kalender-Komponente in beeindruckender Weise. Und diese lehnen die Umstellung auf die neueren Versionen komplett ab. Denn ihre Termine können nicht mehr mit verschiedenen Farben gekennzeichnet werden. D.h. sie sehen alle Termine in einer Farbe - was die Tages-, Wochen-, oder Monatsübersicht z.B. in eine grüne Fläche verwandelt.

Es gibt bereits ein Ticket zu dem Thema aber die Entwickler bitten um Unterstützung und priorisieren diese Funktion niedrig. Ich bin bereit einen kleinen finanziellen Anteil zu übernehmen - was für die Entwicklung dieser Funktion aber leider bei Weitem nicht ausreichen wird. Meine Mitwirkung für Tests biete ich auch an.
Ich hoffe es findet sich noch der ein oder andere der dazu etwas beitragen kann, so dass dieses Feature in naher Zukunft wieder zur Verfügung steht.

Nov 2012: Schönes für die kalte Jahreszeit

Es ist kalt geworden, aber mit einem schönen Schal kann man Akzente setzen und einem bleibt warm.
Bei Late Manta gibt es neue Mützen und Schals.

Viel Spaß beim Stöbern.

 

Okt 2012: OFBiz - Anwendung absichern

Die OFBiz Anleitung enthält ein Beispiel zum Absichern von Anwendungen durch Authentifizierung. 

Das Beispiel sichert auch die Anwendung durch einen Anmeldedialog, allerdings sind die URLs nicht stimmig. So bleibt die Anwendung nach der Anmeldeprozedur unter ../login stehen, statt auf ../main zurückzuwechseln.

Hier das Beispiel mir passenden URLs:

    <!-- Security Mappings -->
    <request-map uri="checkLogin" edit="false">
        <description>Verify a user is logged in.</description>
        <security https="true" auth="false" />
        <event type="java" path="org.ofbiz.webapp.control.LoginWorker" invoke="checkLogin" />
        <response name="success" type="request-redirect" value="main" />
        <response name="error" type="request-redirect" value="login" />
    </request-map>

    <request-map uri="login">
        <security https="true" auth="false" />
        <event type="java" path="org.ofbiz.webapp.control.LoginWorker" invoke="login" />
        <response name="success" type="request-redirect" value="main" />
        <response name="error" type="view" value="login" />
    </request-map>

    <request-map uri="logout">
        <security https="true" auth="true" />
        <event type="java" path="org.ofbiz.webapp.control.LoginWorker" invoke="logout" />
        <response name="success" type="request" value="checkLogin" />
        <response name="error" type="request-redirect" value="main" />
    </request-map>

    <request-map uri="main">
        <security https="true" auth="true" />
        <response name="success" type="view" value="main" />
        <response name="error" type="view" value="main" />
    </request-map>

    <!-- View Mappings -->
    <view-map name="login" type="screen" page="component://common/widget/CommonScreens.xml#login" />
    <view-map name="main" type="screen" page="component://yourApp/YourAppScreens.xml#main" />

Der Unterschied besteht in den Typen.

 

11. Oktober 2012: Datenverteilung mit ownCloud

OwnCloud ist ein neuer Star am Himmel wenn es um die Verteilung von Daten geht. Die Installation ist einfach, die Webschnittstelle aufgeräumt und Client-Software für alle gängigen Plattformen erhältlich.

Heute ist ownCloud in Version 4.5 erschienen.

Die Anforderung an eine exakte Systemzeit bei Server und allen Clients ist gelöst. Dies war für mich bisher der größte Stolperstein, denn trotz NTP war die Zeit auf den Systemen nicht immer gleich. Besonders mit den virtualisierten Systemen gab es immer mal Probleme.

Es ist eine alternative zu Dropbox et al - nicht zuletzt weil keine Daten auf Fremdsystemen gespeichert werden.

Update: Selbst-signierte Zertifikate können in der 1.1er Version des Clients nicht mehr akzeptiert werden (Linux, Win). Deshalb schlägt eine Konfiguration fehl. Man kann aber die Verbindung mit einem alten Client einrichten und anschließend den Client updaten.

 

September 2012: OpenSUSE 12.2

Das Warten hat sich gelohnt. Das Update auf die aktuelle Version 12.2 von OpenSUSE war fix installiert. Alle Geräte scheinen weiterhin wie gewohnt zu laufen, das System startet deutlich schneller und der Desktop fühlt sich jetzt viel flüssiger an. Gerade für Intel SNA machen sich die neueren Grafiktreiber bemerkbar.

Ich habe allerdings auch gleich die Repositories für die neuere KDE SC 4.9 Serie eingebunden, da ich u.a. an aktuellen Versionen von digikam interessiert bin.

Juni 2012: Fashion, Blogger and Shopping

Neben den exklusiven Taschen von Picora finden sich bei Late Manta (latemanta.com) jetzt auch Sommerkleider und Ohrringe im Angebot. 

Die schönen Bilder der Blogger prägen nicht mehr das Design der Seite und der Shop ist in den Vordergrund gerutscht. Die Seite wirkt damit auf den ersten Blick wie jeder andere Shop, dafür sollten sich die Besucher besser zurecht finden. Die Produktbilder der Blogger sind aber nicht verschwunden -was wirklich schade wäre- sondern über einen  Klick im Haupmenü erreichbar.